Helga Mietz – Die etwas andere Adventslesung

Die etwas andere Adventslesung

 

Adventslesungen gehören inzwischen zur Vorweihnachtszeit wie Glühwein, Geschenkestress, Festbeleuchtung und besonders Spekulatius, um den sich übrigens alles in einer der Geschichten von Helga Mietz dreht.
Zur Einstimmung auf die Adventszeit, die im Dezember beginnt, liest sie – neben eigenen Geschichten – Texte anderer Autoren, die von tragischen, komischen und absurden Situationen rund um das Fest handeln, nicht immer friedlich, harmonisch und idyllisch.

Helga Mietz, geborene Duisburgerin, lebt in Hamburg.
Sie trägt seit mehr als zehn Jahren öffentlich Texte vor.
Schon während ihrer beruflichen Tätigkeit brachte sie literarische Texte in ihre Beratungs- und Seminararbeit ein, ihrem Wahlspruch von Tschingis Aitmatow folgend:
„Du öffnest die Bücher und die Bücher öffnen dich“.
In ihrer Freizeit begann sie Texte, die ihr besonders zusagten, einem größeren Publikum vorzustellen; so entstanden ihre Leseabende zu ausgewählten Autoren und ausgewählten  Themen.